Apotheker Thorsten Gottwald übergibt 852 Euro an "Eine Dosis Zukunft"

Apotheker Thorsten Gottwald überreicht einen SpendenschekcEnde 2018 war die Notfalldose in „aller Munde“ und ist seitdem in vielen Kühlschränken in ganz Westfalen-Lippe heimisch geworden: Schließlich findet sich darin ein Formular, auf dem Erkrankungen und Allergien ebenso eingetragen werden können wie der Name des Arztes, welche Medikamente eingenommen werden oder welche Blutgruppe der Patient hat. Sanitäter finden die Dose dann im Fall der Fälle direkt im Kühlschrank – denn den gibt es in jedem Haushalt. Auch in Nordwalde hat die Notfalldose in vielen Haushalten Einzug gehalten. 

500 dieser Notfalldosen hat Apotheker Thorsten Gottwald, Inhaber der Ludgerus-Apotheke in Nordwalde kostenlos an seine Patientinnen und Patienten abgegeben. Wer wollte, konnte aber eine kleine Spende für das apothekerliche Hilfsprojekt ,Eine Dosis Zukunft‘ in eine Sammeldose werfen.“ Nun hat Gottwald Kassensturz gemacht und einen Spendenscheck an das Projekt übergeben.

„Insgesamt 852 Euro haben die Patientinnen und Patienten aus Nordwalde in die Spendendose geworfen“, zog Thorsten Gottwald ein positives Resümee. „Manch einer gab 50 Cent, andere auch mal fünf Euro.“ Gottwald weiter: „Pflicht war eine Spende jedoch nicht.“ Mit der Scheckübergabe hat Gottwald das Projekt nun abgeschlossen. Die Notfalldosen gibt es zwar weiterhin, jetzt aber zum Selbstkostenpreis in Höhe von 2,95 Euro.

„Mir liegt das Hilfsprojekt einfach am Herzen“, fasst Apotheker Gottwald die Gründe für sein Engagement zusammen. „Daher suche ich immer nach Möglichkeiten, Geld für die wichtige Arbeit vor Ort in Indien zu sammeln. Eine Kombi-Impfung, durch die Kinder gegen viele ansonsten tödliche Krankheiten gewappnet sind, kostet nur zwei Euro. Das sind zwei Euro für ein Leben.“ In den beiden Slums Tikia Para und Pilkhana kümmert sich die Kindernothilfe gemeinsam mit lokalen Hilfsorganisationen um die gesundheitliche Versorgung der dort lebenden über 50.000 Kinder. „Bisher konnten wir hier 188.801 Kombi-Impfungen sowie viele Tuberkulosebehandlungen finanzieren.“

Hier finden Sie alle
teilnehmenden Apotheken.

NAME DER BANK: Deutsche
Apotheker- und Ärztebank

IBAN: DE04 3006 0601 0901 1190 28

BIC: DAAEDEDDXXX

STICHWORT: Dosis Zukunft

ODER HIER ONLINE SPENDEN

Dank Ihrer Hilfe
konnten bereits
198.672 Kinder
geimpft werden.