Fast 18.000 Impfungen im Jahr 2014

Inzwischen liegt der Jahresbericht 2014 für unser Hilfsprojekt in den Slums von Kalkutta vor. Er zeigt eindrucksvoll auf, welch wichtige Arbeit Kindernothilfe e. V. und ihre Partner, insbesondere die „German Doctors“. im Projektgebiet leisten.

Im Berichtsjahr wurden 17.944 Mädchen und Jungen gegen die schlimmsten Krankheiten geimpft. Außerdem wurden 320 Kinder gegen Mangel- und Unterernährung behandelt. Auch im vergangenen Jahr erhielten alle Kinder zwischen dem sechsten Lebensmonat und dem fünften Lebensjahr wieder eine Kapsel hochdosiertes Vitamin A, das sie vor ansteckenden Krankheiten schützen kann. Alle Kinder zwischen einem und 16 Jahren wurden zudem mit Arzneimitteln gegen Darmparasiten versorgt.

Das Hilfsprojekt setzt neben der Gesundheitsversorgung auch auf Bildungsimpulse: Aktuell sind 200 Kinder in zwölf Selbsthilfegruppen organisiert sowie 177 Frauen in zwölf weiteren Selbsthilfegruppen. Sie werden dabei zu Fürsprechern und Veränderern ihres Umfelds gemacht. In weiteren Schulungen lernten die Frauen, welche staatlichen sozialen Absicherungen ihnen zustehen, wie wichtig das Stillen für die Gesundheit der Kinder ist und wie man nahrhafte Speisen zubereitet.

In den Kindergruppen wurden die Mädchen und Jungen auf ihre Rolle als sogenannte „Change Agents“ vorbereitet, die den Wandel in ihrem Lebensumfeld gestalten sollen. So haben sie gemeinsam die Nachbarschaft vom Müll befreit, der einfach auf der Straße lag, und neue Bäume gepflanzt. Bei einem Jugendfest wurden die Kinder in den Slums über ihre Rechte aufgeklärt und erfuhren, welche Rolle und Verantwortung sie in der Gesellschaft haben.

Hier finden Sie alle
teilnehmenden Apotheken.

NAME DER BANK: Deutsche
Apotheker- und Ärztebank

IBAN: DE04 3006 0601 0901 1190 28

BIC: DAAEDEDDXXX

STICHWORT: Dosis Zukunft

ODER HIER ONLINE SPENDEN

Dank Ihrer Hilfe
konnten bereits
155.022 Kinder
geimpft werden.