Eine Dosis Zukunft: 2 Euro für 1 Leben

In Indien sterben jedes Jahr laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) 13.312 Kinder an Tetanus und rund 100.000 Kinder an Masern. Rund 1,3 Millionen Menschen weltweit sterben jährlich an Tuberkulose, 74.000 davon sind Kinder.

Im Dezember 2009 hat die Apothekerkammer Westfalen-Lippe gemeinsam mit der Kindernothilfe ein Gesundheitsprojekt in Indien gestartet: In den Slums von Kalkutta kümmern wir uns darum, dass Kinder, die in bitterster Armut leben, gegen Masern, Mumps Röteln, Polio etc. geimpft werden. Die medizinische Versorgung wird vor Ort in Kooperation mit der Hilfsorganisation German Doctors durchgeführt.

Wir wollen jährlich mehr als 16.000 Kinder und Jugendliche gegen Krankheiten impfen. Eine Kombi-Impfung kostet nur zwei Euro.

Seit dem Projektstart konnten wir über 95.000 Kinder impfen und behandeln, so die Präsidentin der Apothekerkammer Westfalen-Lippe, GaOverwieningi in Indienbriele Regina Overwiening, die sich selbst Anfang 2012 bei einem Projektbesuch in Kalkutta vom Erfolg des Projektes überzeugen konnte. „Die Lebensverhältnisse dort sind katastrophal, nach unseren Maßstäben sogar unmenschlich. 500 Menschen teilen sich eine öffentliche Toilette, Wasser gibt es nur aus Pumpen, und das nur wenige Stunden am Tag.“

Das Herzstück der Aktion „Eine Dosis Zukunft“ bilden nach wie vor Spendensammlungen in den Apotheken: In fast 400 westfälisch-lippischen Apotheken sind Informationsflyer und Spendenboxen zu finden – Tendenz steigend. Über den aktuellen Stand informiert ein Spendenbarometer auf der Startseite www.eine-dosis-zukunft.de.


Unterstützen Sie uns - Mit Ihrer Hilfe können wir Leben retten!

Hier finden Sie alle
teilnehmenden Apotheken.

NAME DER BANK: Deutsche
Apotheker- und Ärztebank

IBAN: DE04 3006 0601 0901 1190 28

BIC: DAAEDEDDXXX

STICHWORT: Dosis Zukunft

ODER HIER ONLINE SPENDEN

Dank Ihrer Hilfe
konnten bereits
134.364 Kinder
geimpft werden.